Steuer News Aktuelles

Unsere Leistungen

Unsere Kanzlei

Unsere Leistungen

Für Privatpersonen

Durch optimale steuerliche Beratung können Sie Ihre jährliche Steuerersparnis optimieren. Darüberhinaus stehen wir Ihnen bei vielen Entscheidungen beratend zur Seite.

 

Für Unternehmer und Selbstständige

Die Vielzahl unserer Dienstleistungen kann Ihren unternehmerischen Alltag erleichtern. Das Endprodukt bedeutet für Sie mehr Zeit für die Konzentration auf Ihrer Kerntätigkeiten und damit einhergehender unternehmerischer Erfolg.

Die Kanzlei

Die Kanzlei wurde 1990 gegründet und umfasst die beiden Standorte Marburg an der Lahn und Schwalmstadt-Treysa. 


Marburg an der Lahn

Telefon: 06421 / 8 86 98 - 0

Fax: 06421 / 8 86 98 - 11

Schwalmstadt

Telefon: 06691 / 96 20 - 0

Fax: 06691 / 96 20 - 11

E-Mail:

info@steuerberater-ruckert.de

Bürozeiten

Mo.-Do. 8:30 - 13:00 Uhr / 14:00 - 16:30 Uhr

Fr. 8:30 - 14:00 Uhr

 

25 Jahre Steuerkanzlei Ruckert

Schwalmstadt. Vor 25 Jahren wurde Herbert Ruckert vom Hessischen Finanzministerium zum Steuerberater bestellt und betreibt seither als selbständiger Steuerberater seine Kanzlei in Marburg. Zwei Jahre später kam das Büro in Schwalmstadt hinzu. Seitdem beraten der 55-Jährige und seine Mitarbeiter an beiden Standorten in Sachen Steuerrecht und Unternehmensführung. Ehefrau Regina ist von Anbeginn mit dabei. Neben der Bearbeitung von Buchhaltungen und Lohnabrechnungen, liegt die Büroorganisation in ihren Händen.

Zeitungsartikel als PDF herunterladen.


 

Ferienjobs: Brutto ist meistens gleich netto

Viele Schüler nutzen die anstehende Ferienzeit dazu, um ihren Geldbeutel aufzubessern. Gut zu wissen: Steuern und Sozialabgaben fallen dabei meistens nicht an. Worauf zu achten ist, darauf haben jüngst das Finanzministerium Nordrhein-Westfalen sowie der Bund der Steuerzahler aufmerksam gemacht.

Weiterlesen: Ferienjobs: Brutto ist meistens gleich netto

 

Tipps für Existenzgruender

In einer aktualisierten Broschüre bietet das Finanzministerium Nordrhein-Westfalen einen Überblick über wichtige steuerliche Aspekte bei der Existenzgründung. Die 70-seitige Broschüre zeigt darüber hinaus, welche Fördermöglichkeiten bestehen. Die Broschüre kann unter www.iww.de/sl1639 heruntergeladen werden.

   

Übernommene Bußgelder sind Arbeitslohn

Übernimmt eine Spedition die Bußgelder, die gegen ihre Fahrer wegen Verstößen gegen die Lenk­ und Ruhezeiten verhängt worden sind, handelt es sich dabei um Arbeitslohn. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden. 

Weiterlesen: Übernommene Bußgelder sind Arbeitslohn

 

Erststudium: Kosten sind nur als Sonderausgaben absetzbar

Aufwendungen für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattgefunden hat, sind nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs keine vorweggenommenen Betriebsausgaben. Die Kosten sind somit lediglich als Sonderausgaben (Höchstbetrag ab dem Veranlagungszeitraum 2012: 6.000 EUR) abzugsfähig.

Weiterlesen: Erststudium: Kosten sind nur als Sonderausgaben absetzbar

   

Weitere Beiträge...

Seite 4 von 5

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren....