Startseite News :: Immer aktuell.

News Beiträge

Finanzverwaltung bessert nach: Alle E-Bikes können lohnsteuerfrei aufgeladen werden

Dienstag, den 20. März 2018 um 12:14 Uhr

Das elektrische Aufladen eines Elektro- oder Hybridelektrofahrzeugs an einer ortsfesten betrieblichen Einrichtung des Arbeitgebers oder eines verbundenen Unternehmens ist lohnsteuerfrei. Nach einem aktuellen BMF-Schreiben gilt diese Steuerbefreiung nun auch für alle E-Bikes – und zwar unabhängig davon, ob diese verkehrstechnisch als Kraftfahrzeug einzuordnen sind.

Weiterlesen: Finanzverwaltung bessert nach: Alle E-Bikes können lohnsteuerfrei aufgeladen werden

 

Merkblatt zur Steuerklassenwahl 2018 für Ehegatten

Dienstag, den 20. März 2018 um 12:13 Uhr

Das Bundesfinanzministerium hat das Merkblatt zur Steuerklassenwahl von Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind, aktualisiert. Erläuterungen und Tabellen sollen die Wahl der für den Lohnsteuerabzug günstigsten Kombination für 2018 erleichtern. Das Merkblatt kann unter www.iww.de/s337 heruntergeladen werden.

Weiterlesen: Merkblatt zur Steuerklassenwahl 2018 für Ehegatten

 

Wichtiges zur Kassen-Nachschau 2018 und zur Verfahrensdokumentation

Dienstag, den 21. November 2017 um 18:53 Uhr

Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen (BGBl I 2016, S. 3152) erhält die Finanzverwaltung ab dem 1.1.2018 die Möglichkeit einer Kassen-Nachschau.

Weiterlesen: Wichtiges zur Kassen-Nachschau 2018 und zur Verfahrensdokumentation

 

Sind die Kosten für einen „Hunde-Gassi-Service“ steuerbegünstigt?

Dienstag, den 21. November 2017 um 18:49 Uhr

Nach einem Urteil des Finanzgerichts Hessen sind Aufwendungen für einen „Hunde-Gassi-Service“ als haushaltsnahe Dienstleistungen begünstigt. Das bedeutet: Auf Antrag wird die Einkommensteuer in diesen Fällen um 20 % der Aufwendungen des Steuerpflichtigen (höchstens 4.000 EUR) ermäßigt.

Weiterlesen: Sind die Kosten für einen „Hunde-Gassi-Service“ steuerbegünstigt?

 

Haben Streifenpolizisten eine erste Tätigkeitsstätte?

Donnerstag, den 24. August 2017 um 08:15 Uhr

Der Begriff „regelmäßige Arbeitsstätte“ wurde zum 1.1.2014 durch „erste Tätigkeitsstätte“ ersetzt. Durch die neuen Zuordnungskriterien ist die bisherige Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs oft nicht mehr anwendbar. Inzwischen liegen aber für einige Berufsgruppen erste Urteile vor – auch für Polizeibeamte im Streifendienst.

Weiterlesen: Haben Streifenpolizisten eine erste Tätigkeitsstätte?

 

Seite 2 von 22

Newsletter abonnieren